Tierphysio Oberrhein Michaela Dinglreiter
Home
Über mich
Behandlungsgebiete
Therapieangebote
Massagen
Krankengymnastik
Manuelle Therapie
Lymphdrainage
Osteopathie
Elektrotherapie
Thermo-/Kryotherapie
Magnetfeldtherapie
Weitere Therapien
Ablauf Behandlung
Preise
Fotoalbum
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 

Massagen:

 

 

Es gibt zwei Hauptrichtungen bei Massagen: Detonisierende Massagen und tonisierende Massagen.

Detonisierend bedeutet entspannend.

Tonisierend bedeutet anregend.

 

Der Hauptaspekt der therapeutischen Massage wie auch aller anderen physiotherapeutischen Therapien ist die Schmerzlinderung.

 

Detonisierende Massagen werden dort eingesetzt, wo die Muskeln durch Mehrbelastung und Überanspruchung verhärtet sind.

Tonisierende Massagen werden dort eingesetzt, wo durch Minderbelastung die Muskelmaße schwindet. Bei einem Hund mit Hinterhandschwäche verkürzen und verkümmern die Muskeln, die Muskelmasse nimmt ab. Durch gezielte tonisierende Maßnahmen werden die verkümmerten Muskeln nach und nach gekräftigt.

 

Beispiel: Der Hund hat eine Hinterhandschwäche durch eine Arthrose im Kniegelenk und entwickelt dadurch eine Schonhaltung. Hierdurch verkümmern die Muskeln der Hinterhand. Zum Ausgleich werden die Muskeln der Vorderhand durch die Mehrbelastung überansprucht bzw. verhärten sich. Deshalb müssen die Muskeln vorne entspannt und die Muskeln hinten aufgebaut werden, damit das Gleichgewicht wiederhergestellt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2012-2018 Tierphysio Oberrhein  | Michaela Dinglreiter
UA-34990772-1